Gift für Katzen: diverse Gewürze

Tödlich endet in der Regel der Verzehr von Schnittlauch für eine Katze.

Giftig sind zum Beispiel auch noch ätherische Öle, Wolfsmilchgewächse, Bärlauch, Zwiebelgewächse.

Zimt ist so tödlich wie Rattengift. Gewürze sollten in einem Katzenhaushalt niemals zugänglich für die Samtpfoten sein.

Bevor man sich also eine Kräutersammlung ins Haus holt, muss man sich vorher sehr gut darüber informieren, ob es sich um ungiftige Pflanzen, Gewächse, Blumen usw. handelt.