Rex ist nicht gleich Rex und ….

…. Katze ist nicht gleich Katze.

Jedes Tier ist genetisch individuell sowie jeder Mensch. Das heißt: Die Produktion der allergieauslösenden Enzyme ist ebenfalls völlig unterschiedlich. Verträgt man die eine Rex oder nicht, lässt dies demzufolge keinerlei Rückschlüsse auf andere Rexkatzen oder Hybriden zu.

Da wir nun aber selber ein Allergikerhaushalt sind, werden unsere Tiere schon dementsprechend durch uns vorab getestet. Trotzdem sind die Selbstversuche seitens der ernsthaften Allergiker ein absolutes Muss.

Darüber hinaus führe ich mit den Betroffenen ausführliche Gespräche über ihre Allergie und informiere über die ersten wichtigen drei Wochen nach der Adoption. In dieser Zeit müssen zwingend manche Verhaltensregeln eingehalten werden.

Weitere wichtige Informationen zu diesem Themenbereich finden Sie auf meiner Website:

http://www.german-rex.info

Jeder Allergiker sollte genau über seine Allergie Bescheid wissen und eine eventuelle Adoption mit Ruhe und Bedacht angehen. Im Laufe der letzten 20 Jahre habe ich festgestellt, dass Übereifer und der zu intensive Blick nach Innen gerichtet, Komplikationen erzeugen. Man muss psychisch gefestigt sein und sich nicht rund um die Uhr selbst beobachten. Von der Psyche abgesehen sind die Kreuzallergien ebenfalls zu berücksichtigen.

In den Kennenlerngesprächen erörtern wir diese Problematiken ausführlich. Daher sind diese Termine sehr wichtig, damit sich jede Seite ein gutes Bild vom Gegenüber machen kann.

Die Adoption meiner Babys ist für mich eine sehr ernste Angelegenheit, denn schließlich geht es um ein Zuhause auf Lebenszeit. Daher bitte ich alle Interessenten, sich vorab auf meiner Website zu informieren und weitere Recherchen durchzuführen.