Rex ist nicht gleich Rex und ….

…. Katze ist nicht gleich Katze.

Jedes Tier ist genetisch individuell sowie jeder Mensch. Das heißt: Die Produktion der allergieauslösenden Enzyme ist ebenfalls völlig unterschiedlich. Verträgt man die eine Rex oder nicht, lässt dies demzufolge keinerlei Rückschlüsse auf andere Rexkatzen oder Hybriden zu.

Da wir nun aber selber ein Allergikerhaushalt sind, werden unsere Tiere schon dementsprechend durch uns vorab getestet. Trotzdem sind die Selbstversuche seitens der ernsthaften Allergiker ein absolutes Muss.

Darüber hinaus führe ich mit den Betroffenen ausführliche Gespräche über ihre Allergie und informiere über die ersten wichtigen drei Wochen nach der Adoption. In dieser Zeit müssen zwingend manche Verhaltensregeln eingehalten werden.

Weitere wichtige Informationen zu diesem Themenbereich finden Sie auf meiner Website:

http://www.german-rex.info

Jeder Allergiker sollte genau über seine Allergie Bescheid wissen und eine eventuelle Adoption mit Ruhe und Bedacht angehen. Im Laufe der letzten 20 Jahre habe ich festgestellt, dass Übereifer und der zu intensive Blick nach Innen gerichtet, Komplikationen erzeugen. Man muss psychisch gefestigt sein und sich nicht rund um die Uhr selbst beobachten. Von der Psyche abgesehen sind die Kreuzallergien ebenfalls zu berücksichtigen.

In den Kennenlerngesprächen erörtern wir diese Problematiken ausführlich. Daher sind diese Termine sehr wichtig, damit sich jede Seite ein gutes Bild vom Gegenüber machen kann.

Die Adoption meiner Babys ist für mich eine sehr ernste Angelegenheit, denn schließlich geht es um ein Zuhause auf Lebenszeit. Daher bitte ich alle Interessenten, sich vorab auf meiner Website zu informieren und weitere Recherchen durchzuführen.

Unverhofft kommt oft, eine Katze kommt ins Haus, auf die man …

… evtl. allergisch reagiert und das Tier trotzdem erst einmal behalten möchte.

schnelle Maßnahmen:

  • Was ich sowieso jedem Allergiker empfehlen kann, ist ein hochpotenter Luftreiniger.
    Nicht nur bei Katzenhaarallergie (eigentlich eine fälschliche Bezeichnung), sondern auch bei diversen Kreuzallergien wie z.B. Hausstaub, Milben, Pollen usw. usw..
    Der Luftreiniger sorgt für saubere, gefilterte Luft im Raum.
    Je nach Größe werden mehrere Räume mit frischer Luft versorgt.
  • Täglich saugen, feucht staubwischen und regelmäßig lüften
  • Teppiche entfernen, wischbare Bodenbeläge sind zu bevorzugen
  • Die Katze mit Allerpet feucht abreiben. Allerpet hat sich bewährt.
    Man kann es auch für die Umgebung und Kuschelplätze, Kratzbaum und Böden verwenden.
  • Oftmals gewöhnt sich das Immunsystem an den Allergieauslöser.
  • Als erste Hilfe Maßnahme kann man beim Hausarzt eine Spritzenkur durchführen lassen.
  • Bioresonanztherapie soll ebenfalls hilfreich sein. Dazu kann ich persönlich leider keine näheren Auskünfte geben.
  • Gehen Sie in sich! Die Psyche darf nicht außer Acht gelassen werden.
    Angst ist ein sehr großer Faktor und kann schon Allergieschübe ohne Auslöser auslösen.
  • Wer nicht züchtet und nicht evtl. gerade dieses Tier für die Zucht, z.B. für einen Outcross benötigt, sollte seine Katze oder Kater schnellstmöglich kastrieren lassen,
    denn ca. sechs Wochen nach der Kastration sinkt die Enzymproduktion, die für unsere Allergien verantwortlich ist, um fast 50%. Das ist enorm viel.
  • Halten Sie die Katze aus Ihrem Schlafzimmer fern. Man sollte nichts provozieren oder verschlimmern. Eine Katze sollte eh immer nur in Katzengesellschaft leben und kann sich nachts mit der anderen Fellnase beschäftigen oder kuscheln.
  • Denken Sie nicht so viel über Ihre Befindlichkeit nach. Viele Allergiker schauen fast ausschließlich in sich hinein.

Viele weitere Informationen zum Themenbereich Allergie finden Sie unter folgendem Link:

http://www.german-rex.info/index.php/allergie

 

 

Achtung: ich habe eine neue Telefonnummer

Und hier ist sie:

0176-610 72 751

Telefonisch bin ich nur bei ernsthaftem Interesse,
nach
dem Lesen meiner Website sowie
nach der Kontaktaufnahme per Mail
dienstags 
in der Zeit von 17.00 – 18.00 Uhr erreichbar.

Auf meiner Website finden Sie viele wichtige Informationen über die Themen
Allergie, Allergikerberichte,
die German Rex, Outcross, Hybriden,
Wichtiges rund um die Themen
Katzenhaltung, Ernährung, Trinken usw..

Hier der Link zu meiner Website:  http://www.german-rex.info/

Hier meine Mailadresse: info@vom-hause-jung.de

Umbrella (Ellie) und Jasper vom Hause Jung ….

… haben sich auf Anhieb sehr gut verstanden und fast sofort Hochzeit gefeiert.
Ob wir aus dieser Verpaarung Babys erwarten dürfen, werden wir in ca. zwei – drei Wochen genau wissen.
Dies wäre dann unser zweiter C-Wurf.
Es bleibt spannend.
Wir freuen uns auf die zu erwartende Babyschar. 🙂

Ein neuer Allergikerbericht!

Als in einem Katzenhaushalt aufgewachsener Mensch vermisste ich nach Auszug aus dem Elternhaus die Gesellschaft einer Katze in meinen eigenen vier Wänden sehr. Mein Mann leidet allerdings an einer Katzenallergie und ist zudem nicht mit Tieren aufgewachsen – somit war sein Drang nach einem kätzischen Hausgenossen verständlicherweise nicht allzu groß. Irgendwann stieß ich auf Frau Müller-Jungs Internetseite, die ich sehr sympathisch und zudem informativ fand (endlich mal eine Katzenzüchterseite, auf der nicht überall was blinkt und leuchtet und einfach nur zuckerbäckerssssüß aussehen will….). Mein Mann erklärte sich einverstanden, Frau Müller-Jung einen Besuch abzustatten und auszuprobieren, ob er auf die Rexchen Victor und Vincent allergische Reaktionen zeigt. Gesagt, getan – und der Besuch verlief sehr gut. So gut, dass wir entschieden, die beiden Homies in unsere Familie aufzunehmen. Anfänglich (etwa über zwei Monate) hatte mein Mann eine leicht laufende Nase – mittlerweile zeigt er überhaupt keine allergischen Reaktionen mehr – selbst wenn Victor ihm zur Begrüßung „ins Gesicht kriecht“ – und ist ein richtiger Fan geworden.
Zum Wesen der Rexe ist zu sagen, dass ich noch nie Katzen begegnet bin, die so aufgeschlossen und vor allem entspannt sind! Wenn Besuch kommt, verkriechen sie sich nicht in irgendeine Ecke, sondern möchten immer mittendrin sein und teilnehmen – zwei richtig gechillte Homies!

R. H.

Das Leben mit Yasmin und Yoko Ono….

… kurz berichtet von der allergischen Katzenmama:

„Gerne teilen auch wir unsere Erfahrungen mit den kleinen German Rex Kätzchen…
Wir waren so unendlich glücklich, als wir durch Zufall auf die Seite der German Rex vom Hause Jung gestoßen sind. Ziemlich schnell konnten wir die Kleinen besuchen, denn sie waren nur einen Katzensprung von uns entfernt. 😀 Mehrmals durften wir zum probekuscheln vorbei kommen, was ich wirklich klasse fand. Auf diese Weise konnten wir ganz sicher sein, dass die Kleinen bei uns einziehen können und meine Allergie keine Probleme macht. Dass Frau Müller-Jung nicht nur Züchterin, sondern vor allem Tierschützerin ist, hat man sofort gemerkt. Daher war klar, dass wir nur von ihr zwei kleine Rex Katzen adoptieren möchten.
Yoko Ono und Yasmin wohnen jetzt ungefähr ein halbes Jahr bei uns und es gibt keinen Tag, an dem ich nicht vor Freude fast weinen könnte. Die zwei kleinen lieben sich unendlich, was man auf unzähligen Fotos sehen kann. 😀 Die zwei sind einfach einmalig. Ich kann absolut bestätigen, dass diese Katzen ein tolles Wesen haben. Sie sind unheimlich menschenbezogen, sehr verschmust und verspielt. Mit den Kleinen wird es so schnell nicht langweilig. Sie bringen mich jeden Tag zum Lachen. Außerdem sind die kleinen einfach wunderschön. Besuch ist immer ganz begeistert von dem schönen weichen, lockigen Fell! Was ein Zufall, dass ausgerechnet wir die schönsten Katzen der Welt haben… 😀
Da ich Allergikerin bin, habe ich lange gedacht, dass ich niemals Katzen haben werde. Von meiner Allergie merke ich aber Gott sei Dank gar nichts. Ich kann problemlos jeden Tag mit den Kleinen kuscheln. Es ist schön, dass sich unser Wunsch nach Katzen doch noch erfüllen konnte.
Auf diesem Weg möchten wir uns auch nochmal für den so tollen Kontakt bedanken und die Möglichkeit, sich auch jetzt noch bei Fragen an die Züchterin zu wenden. Danke für Alles! :-D“.

Yasmin R.