Wir trauern…

… um unseren geliebten Sarastus.
Sein Verlust ist für mich persönlich ein herber Schlag und hat mich zutiefst getroffen.
Mehr kann und will ich im Moment dazu gar nicht sagen bzw. schreiben, außer das Sarastus durch
die Fahrlässigkeit einer dritten Person einer für ihn tödlichen Situation ausgesetzt war.

Sein Sohn Yves wird die Gene seines Vaters zum Glück weiter vererben.
So bleibt immer ein Stück von Sarastus bei uns.
Aufgrund dieses Verlustes bleibt auch seine Enkeltochter Caitlin in unserer Familie.
Sarastus hat viele Kinder gezeugt, die alle seinen lieben, zutraulichen Charakter und die tolle Fellstruktur zeigen.
Sarastus ist in jeder Beziehung ein Champion gewesen.
Ausgeglichen und sehr anpassungsfähig.

Papa Sarastus mit Sohn Yves

Papa Sarastus mit Sohn Yves

Veränderungen….

… gehören leider zum Leben. Und noch mehr zu einer Zucht; gerade zu einer Aufbauzucht,
die vom Outcross lebt, um den Genpool zu erweitern.

Unsere Alice (Enya vom Hause Jung) ist in Rente gegangen.
Sie lebt nun als Omi weiterhin in unserer Familie.
Sarastus, mein geliebter Lockenkater, ist leider ebenfalls aus der Zucht ausgeschieden.
So wie seine Tochter Umbrella (viel zu lieb für ein großes Rudel) und Annika Nordlichter Rexe.

Wer bleibt also noch in der Zucht vom Hause Jung….
Yves vom Hause Jung (Sohn von Sarastus und Enya).
Moorteichs Tabea und Annelie Nordlichter Rexe.
Ein ums andere Jahr wird Yves Tabea und Annelie decken.
Die beiden Mädchen bekommen nur noch alle zwei Jahre Nachwuchs.

Unsere zukünftige Generation bilden Zara und Caitlin vom Hause Jung.
Hier warten wir noch auf den passenden Kater (ist in Arbeit).
Dieses 3er Team wird ebenfalls nur alle zwei Jahre zum Einsatz kommen.

Neues Outfit, neue Technik, neues CMS: www.german-rex.info

Nur die Adresse ist geblieben.
Und natürlich auch wir selber und unsere Katzen (zumindest teilweise).
Hoffe, wir gefallen Euch weiterhin.

http://www.german-rex.info

Für Fremddeckungen …..

stehen unsere beiden Kater nicht mehr zur Verfügung.

Unser Miro, German Rex-Kater, ist lediglich unseren eigenen Mädchen (Smilla, Liefke, Uma, Umbrella und Alice) vorbehalten.

Wir sind nach langem Überlegen und auf dringendem Anraten unseres Tierarztes, der langjährige Erfahrungen mit Züchtern hat, nicht mehr gewillt, etwaige gesundheitliche Risiken für unsere Tiere in Kauf zu nehmen, zumal unser Zwinger nun deutlich gewachsen ist. Jede Fremddeckung birgt Risiken, zumal nicht jeder Züchter sein Hauptaugenmerk auf die Gesundheit legt.
Dies ist aber unsere erste Priorität: Gesundheit unserer Vierbeiner, gesunde Kitten.
Eine bestimmte Farbzucht z.B. ist für uns irrelevant.
Und ein, wenn auch ungewollt, eingeschleppter Virus, bedeutet nicht nur für die Katzen und Kater evtl. eine schlimme Katastrophe; hier besteht auch ein deutlicher finanzieller Aspekt, der mit der geringen Deckgebühr nicht annähernd ausgeglichen werden könnte.

Lediglich Sarastus, unser Cornish Rex-Deckkater, steht dieses Jahr noch für eine Verpaarung zur Verfügung, die ich bereits 2013 zugesagt habe.

Die Voraussetzungen hierfür sind:

Die Katze verfügt über einen Stammbaum.
Der Katzenbesitzer ist Mitglied eines Zuchtvereins.
Die Katze ist eine reinrassige Cornish Rex.
Die Katze ist mindestens 12 Monate alt.
Die Katze verfügt über einen Titel oder eine vorzüglich-Bewertung in der offenen Klasse einer anerkannten, internationalen Katzenausstellung.
Die Katze wurde zwei Wochen vor der Deckung nicht ausgestellt.
Aktuelles Gesundheitszeugnis, welches bestätigt, dass die Katze frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten ist.
Folgende Testergebnisse sind erforderlich:
Leukose (nicht älter als 3 Monate), FIV, Giardien, Chlamydien, Scheidenabstrich (Pilze)
Gültiger Impfpass: Katzenseuche und Katzenschnupfen
Darüber hinaus muss die Cornish-Dame dem Standard entsprechen.
Sie darf keine Fellfehler aufweisen (kahle Stellen).

Zu meinen bereits geleisteten Zusagen stehe ich natürlich.
Falls ich mich nicht verständlich ausgedrückt haben sollte: Es geht um die Gesundheit MEINER TIERE,
die in MEINEM HAUS leben.

Erfolg am 03.11.2013 in Wesel

FI Jokikatin Sarastus

FI Jokikatin Sarastus

Sarastus und Smilla waren mit mir am 03.11.2013 in Wesel zur
Katzenausstellung des niederbergischen Katzenvereins e.V. .
Sarastus hat wieder ein Best in Show gemacht und die Richter waren ganz begeistert
von ihm: alles an und in ihm ist excellent. 🙂
Ein toller Cornish Rex-Kater aus der Zucht Jokikatin, FI.

best in show sarastusbest in show sarastus 2