Sommerzeit: die pure Freude für das Wüstentier Katze

Aber die sonnige Jahreszeit birgt auch viele Gefahren für unsere Stubentiger.

Katzen suchen in der Regel liebend gerne sonnige Schlafplätze auf. Sie sind wahre Sonnenanbeter und können ihre Herkunft als Wüstentier nicht verleugnen. Mittlerweile konnten Genetiker beweisen, dass die Falbkatze (Felis silvestris lybica) die Urmutter unserer Hauskatzen ist. Hier lauert naturgemäß nun schon die erste Gefahr:
……..

Weiter lesen mit:

http://www.german-rex.info/index.php/gesundheit/62-sommerzeit-die-pure-freude-fuer-das-wuestentier-katze

Advertisements

Die Neugier ist der Katze Tod….

Katzen sind von Natur aus neugierig.
Daher gilt es auf die Gefahren im Haushalt zu achten, da Katzen immer alles erkunden, entdecken wollen und müssen.

Hier noch einmal eine kurze Auflistung etwaiger Gefahrenquellen:
– Giftige Zimmerpflanzen (Efeu, Christsterne, Orchideen, Alpenveilchen, Azaleen uvm.)
– Kippfenster
– Türen im Durchzug, die unkontrolliert zuknallen können
– Halsbänder, Kabel, Schnüre
– Kerzen, Feuer
– Badewasser, Toilettendeckel
– Elektrische Geräte wie Waschmaschine, Wäschetrockner, Backofen.
Diese können als Verstecke für den Stubentiger dienen.
Daher vor Benutzung immer kontrollieren!
– Putzmittel, Desinfektionsmittel, Chemikalien, Medikamente, Bodenwischtücher (Katzenpfoten kommen in Kontakt beim drüber laufen und werden dann sauber geschleckt. So gelangt das Gift in den Katzenkörper.)
Putztipp: Lavendelreiniger desinfiziert und ist nicht gefährlich
– Weihnachtsdekoration wie Lametta, Geschenkband, Tannennadeln usw.
Ich erziehe unsere Katzen, indem ich sie anpuste. Dieses Geräusch und der Luftzug ähneln dem Fauchen einer Katze.
Eine kleine Orchideensprühflasche dient ebenfalls gut dazu.